Ferienhaus in Deutschland

Die Eifel – Wald, Wasser und Wildnis


Kronenburg Ruine 300x200 Die Eifel   Wald, Wasser und Wildnis

Zeugen des Mittelalters, Foto: Günter Hommes / pixelio.de

Die Gegend im Westen Deutschlands, an der Grenze zu Belgien und Luxemburg, galt eine lange Zeit als abgeschieden und still. Den Menschen, die dort lebten, wurde eine einfache und friedvolle Lebensweise nachgesagt. Die Eifel war lange ein Randgebiet und fast nur zur Grenzsicherung von Interesse. Die stillen Zeugen jener Zeit sind zahlreiche Ruinen ehemaligen Burgen, die entlang der Grenze erbaut worden waren. Die Ruhe und Einsamkeit dieser Gegend boten einen nahrhaften Boden für Sagen und Legenden und brachten Märchengestalten hervor, wie die Werwölfe und die kopflosen Reiter.

Die Volksliteratur dieser Gegend spiegelt auf eine eindrucksvolle Art und Weise die Mentalität ihrer Bewohner und die Besonderheiten der Landschaft wider. Das Gebirge der Eifel ist dicht bewaldet und verbirgt viele entlegene Seen und Bäche, die sich scheinbar unerwartet den Augen der Wanderer bieten. In den tiefen Buchenwäldern leben immer noch wilde Katzen und andere seltene Tiere. Die Flora dieses Gebietes ist ebenso vielfältig und reich an selten gewordenen Pflanzenarten. Wer diese Landschaft für sich entdecken möchte, kann sich jederzeit den Rangern anschließen, die täglich diese Wälder durchstreifen. Im Nationalpark Eifel bieten sich auf den 240 Kilometer langen Wanderwegen verschiedene Erkundungsmöglichkeiten, wie die Themen-Touren-Rundwege oder meditative Wanderungen auf dem Schöpfungspfad „Dem Leben auf der Spur“. Ein etwas anspruchsvoller Wanderweg mit wunderschönen Aussichten ist der Lieser Wanderweg, der von Manderscheid nach Wittlich führt. Individuelle Wanderungen in Begleitung von Waldführerinnen sind ebenfalls möglich und unkompliziert und schnell buchbar.

Sehr empfehlenswert sind die Komplett-Angebote mit Übernachtungen, die individuell zusammenstellbar sind und auf Wunsch die Wandertouren beinhalten, die aus mehreren Etappen bestehen. Die Rad- und Reitwege stellen ebenfalls eine gute Möglichkeit dar, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Für Wasserverbundene gibt es Schiffstouren auf den zahlreichen Seen und Gewässern.

Der Nationalpark bietet auch in kultureller Hinsicht viel Sehenswertes. Das Kloster St. Thomas aus dem frühen Mittelalter und das Barockschlösschen in Bitburg gehören dazu, ebenso das Naturdenkmal „Ulmen“ an der Pfarrkirche St. Martin in Biersdorf. Ein kleiner Abstecher zu mindestens einer dieser Sehenswürdigkeiten lohnt sich allemal. Diese Orte sind genauso reizend wie die Eifel selbst, die man mindestens einmal gesehen haben muss.

Ausgewählte Ferienhäuser für Sie
in Wrixum
ab 490€6351913 640x480 Die Eifel   Wald, Wasser und Wildnis
Nr. 1 - DHH...
Infos & Buchung
in Saal
ab 819€10479295 640x480 Die Eifel   Wald, Wasser und Wildnis
3-Raum-FH bis 4 Pers....
Infos & Buchung
in Sellin (Ostseebad)
ab 518€44017 640x480 Die Eifel   Wald, Wasser und Wildnis
SW 01...
Infos & Buchung
Be Sociable, Share!
  • more Die Eifel   Wald, Wasser und Wildnis

Kommentare

Jacky sagt:

Die Eifel ist ein wirklichs chöner naturverbundener Platz. Da blüht man richtig auf, so ohne unnötige Technik. Ich liebe es Wandern zu gehen und die Natur kennen zu lernen.